WaPaSoKo-Generator - beta

Der „Wahlparameter-Sonderkonfigurations-Generator“ (kurz „WaPaSoKo-Generator“) ist ein Tool für fortgeschrittene XPhone Connect Techniker, die bereits Erfahrung mit der Wahlparameter-Sonderkonfiguration sammeln konnten und diese erfolgreich angewendet haben.

Der Generator hilft bei der Erstellung einer Wahlparameter-Sonderkonfiguration für vernetzte TK-Systeme.

Über eine Text-Datei werden dem Generator Informationen übertragen, aus welchen er dann fertige .wpx-Dateien zum Import in das Wahlparameter-Sonderkonfigurations-Tool generiert.

Eine Beispiel-Datei kann hier auf der Seite heruntergeladen werden. In dieser finden Sie das benötigte Format der Informationen, sodass sie korrekt eingelesen werden können.

Zur Erklärung der einzelnen Spaltenüberschriften (diese dürfen nicht entfernt werden):

  • ID - Eindeutige ID zur Identifizierung der Zeile
  • Name - Name des Wahlparameters (muss zuvor in der Administration angelegt werden)
  • NodeID - Das Präfix bzw. die Knotenkennziffer des Standortes
  • CountryCode - Länderkennziffer (z.B. 49 für Deutschland)
  • CityCode - Ortskennziffer (z.B. 89 für München)
  • MainNumber - Hauptkennziffer (z.B. 840798 für C4B)
  • DirectDialLength - Interne Rufnummernlänge der Nebenstellen (z.B. 3)

Mit dem Generator können zwei Vernetzungsarten abgebildet werden:

  1. Einzelknoten-Modus
    Der Kunde setzt eine PBX für alle Standorte ein.
    Damit auf der PBX alle Standorte ohne Überschneidung der Rufnummer eingerichtet werden können, werden im internen Nummerierungsplan x-stellige Präfixe für die Standorte vergeben. Hamburg erhält z.B. 40, Berlin 30 und München 89.
    Die Durchwahl 10 hat dadurch in Hamburg intern die 4010 und in Berlin die 3010. In München gibt es z.B. eine 89100.
    1. Der Benutzer 25 in Hamburg will die 12 in Berlin anrufen und muss entsprechend 3012 wählen.
    2. Der Benutzer 25 in Hamburg will die 16 in Hamburg anrufen und muss entsprechend (per CSTA) die 4016 wählen.
  2. VNR-Modus
    Der Kunde setzt eine PBX (z.B.: OS4K) mit mehreren untergeordneten virtuellen Knoten, für jeden Standort einen, ein. Die Knoten erhalten eine interne Knoten Kennziffer. Hamburg erhält die 11, Berlin die 12 und München die 13.
    Im eigenen Knoten (Standort) intern, können die entsprechenden Durchwahlen ohne Angabe der Knoten-Kennziffer gewählt werden. Bei Anrufen in einen anderen Knoten (Standort) muss die entsprechende Kennziffer davor gewählt werden.
    1. Der Benutzer 25 in Hamburg will die 12 in Berlin anrufen und muss entsprechend 1212 wählen.
    2. Der Benutzer 25 in Hamburg will die 16 in Hamburg anrufen und muss entsprechend (per CSTA) die 16 wählen.

Der Generator erzeugt die Regeln in einem speziellen Format, dies setzt auch bestimmte Rufnummernformate von den signalisierten Telefonnummern voraus, welche die PBX dem XPhone Server schickt. Damit die generierten Regeln passen, muss die Telefonanlage die Anrufernummer im internen Format mit Präfix signalisieren, also z.B. 3012, wenn der Berliner Teilnehmer 12 in Hamburg anruft.

Sie können die Demo-Datei hochladen und sich direkt die Regeln dazu generieren lassen, oder direkt mit eigenen Nummern arbeiten.

Als Export erhalten Sie dann eine Zip-Datei mit allen .wpx-Dateien der einzelnen Standorte zum einfachen Importieren über das Wahlparameter-Sonderkonfigurations-Tool.

Keine Gewährleistung. Diese Webtools werden Ihnen wie vorgelegt zur Verfügung gestellt. Die C4B Com For Business AG übernimmt keine Gewährleistung bezüglich der Genauigkeit oder Nutzung dieser Webools. Jeglicher Gebrauch der Webtools oder der darin enthaltenden Informationen erfolgt auf Risiko des Benutzers. Die Webtools können Ungenauigkeiten technischer oder anderer Art sowie typografische Fehler enthalten.

Haben Sie einen Fehler auf dieser Seite entdeckt, Fragen oder Anregungen?
Bitte schicken Sie uns einen Hinweis per Mail an support@c4b.de. Vielen Dank!